Küss mich wach- Mila Summers

Der erste Beitrag…

Was schreibt man in den ersten Beitrag? Ich fange einfach mit meiner ersten Rezension an bzw meiner ersten Autorin, für die ich testlesen durfte. <3

Küss mich wach ist der erste Teil der Tales of Chicago. Insgesamt umfasst die Reihe fünf Bücher und jedes ist es wirklich wert gelesen zu werden. Die Bücher sind in sich abgeschlossen, aber ihr werdet vertraute Gesichter wiedertreffen und daher auch immer noch einen kleinen Einblick in deren Leben haben.

Eigentlich hielt Stacy es für eine gute Idee, dem lukrativen Stellenangebot Hals über Kopf zu folgen. Die Seifenblase zerplatzt schnell, nachdem sie vor Ort feststellen muss, dass der Job bereits vergeben ist. Ohne einen Penny in der Tasche fasst sie einen folgenschweren Entschluss und reist per Anhalter weiter. Mitch Havisham, Anwalt aus Memphis, nimmt sie mit nach Chicago. Während der Fahrt macht er ihr ein unmoralisches Angebot und lässt nicht locker, ehe sie schließlich einwilligt… „

Die Autorin

Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans „Küss mich wach“ einen großen Traum. Wenn sie nicht gerade Windeln wechselt, auf Reisen geht oder in den Büchern schmökert, die sich auf ihrem SuB häufen, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer Geschichten.

Das Cover

Küss mich wach

Hier habe ich euch nochmal das alte Cover rausgesucht. Ich finde es immer noch total cool und anders. Es hat sich einfach von der Masse abgehoben.

Küss mich wach neu

Und hier seht ihr das neue Cover der Tales of Chicago Reihe. In den Farben ist es sehr ähnlich. Was mir bei diesen Covern sehr gefällt,s ist die Skyline von Chicago. Ihr werdet sehen, dass sich das durch alle 5 Teile ziehen wird.

Der Schreibstil

Man erlebt in einem ordentlichen Summers grundsätzlich eine Achterbahn der Gefühle. Durch ihren einzigartigen, packendem und humorvollem Schreibtstil verstärkt Mila diesen Eindruck noch und nimmt jeden Leser mit auf ihre Reise.

Fazit

Ich fands klasse. Ich bin ja eigentlich mehr so der Fantasyleser, aber dieses Buch ist echt super. Die Charaktere sind auf ihre Weise einzigartig und Mitch hat einfach einen tollen Humor. 🙂 

Es war klar, dass die Beziehung der beiden nicht sofort klappen kann. Irgendwas musste kommen. Sonst wäre es ja auch langweilig. 

Allerdings hätte ich am Ende lieber noch etwas detailierter gewusst, wie es bei Stacy und Mitch so weiterging. Mila hat mir aber versichert, dass auch im nächsten Teil die Beiden eine Nebenrolle spielen werden. 

Alles in allem bin ich der Meinung, dass Küss mich wach super für den Urlaub oder einfach mal zum Abschalten geeignet ist. Ein leichtes Sommerbuch, das aber auch jede Menge Lacher hervorruft und die Laune hebt. 🙂

Milas Debütroman bekommt von mir 4 von 5 Federblüten 🙂 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.